Welche Sprache soll ich als Nächstes lernen?

Freigaben

Wenn Sie eine Sprache lernen wollen, sich aber nicht entscheiden können, welche, dann haben wir Tipps, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Werfen Sie einen Blick auf den Power-Language-Index

Welche Sprache ist am leichtesten zu lernen?

Diese Entscheidung hängt natürlich von vielen individuellen Faktoren ab: Wohin Sie gerne reisen möchten, welche Kulturen Sie am meisten interessieren und welche Sprachen Ihre Freunde und Verwandten sprechen. Mit Rosetta Stone Unlimited können Sie eine Vielzahl von Sprachen ausprobieren:Mit einem Account erhalten Sie Zugang zu allen 24 Sprachen, die wir unterrichten.

Welche Sprachen sind die nützlichsten?

Das Weltwirtschaftsforum hat eine Liste von Sprachen veröffentlicht, die es als die einflussreichsten Sprachen bezeichnet: Die Sprachen, die verhältnismäßig die meisten Möglichkeiten eröffnen und das größte Potential haben, diejenigen, die sie lernen, weiterzubringen. Der Algorithmus des Power Language Indexes berücksichtigt mehrere Faktoren in der Erstellung der Liste der Top 10 der einflussreichsten Sprachen:

Jetzt auf 24 Sprachen zugreifen

Welche Sprachen sind am leichtesten?

Auch dies hängt von Ihnen und Ihren Erfahrungen ab: Zum Beispiel, welche Sprachen Sie bereits sprechen und was Ihr Lernstil ist. Faktoren, die Sie beachten sollten, sind: 

  1. Ihre Lust auf Regeln und Struktur – wie grammatiklastig ist die Sprache?
  2. Ihre Fähigkeit, komplexe Phoneme zu imitieren – ist die Sprache schwierig auszusprechen?
  3. Ihre Möglichkeit, auf Lernressourcen zuzugreifen – haben Sie Freunde oder Verwandte, die die Sprache sprechen?
  4. Ihre Bereitschaft für eine Herausforderung – wie ähnlich ist die Sprache Ihrer Muttersprache?

Für Englisch-Muttersprachler sind wohl die anderen europäischen Sprachen die am leichtesten zu lernenden. Viele Linguisten nennen hierbei Spanisch als die einfachste. Obwohl Englisch und Deutsch Sprachwurzeln teilen, wird Deutsch nicht als eine einfach zu lernende Sprache angesehen. Der Schwierigkeitsgrad von Französisch befindet sich ungefähr in der Mitte dieser beiden.

Von den nicht-europäischen Sprachen mag Arabisch die einfachste sein. Die anfänglichen Schwierigkeiten, die zunächst beim Lernen einer Sprache mit einer anderen Schrift zu bewältigen sind, können hoch sein, weshalb der Beginn mit einer Hör- und Sprechmethodologie ein wesentlich einfacherer Weg ist.

Die Entscheidung

Die erwähnten Faktoren sollten in Ihre Überlegungen miteinbezogen werden, doch wenn es Ihnen noch immer schwerfällt, eine endgültige Entscheidung zu treffen, dann haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Mit Rosetta Stone müssen Sie nicht wählen. Sie können alle 24 Sprachen, die wir unterrichten, in einem Paket bekommen und alle ausprobieren. Der ideale Weg, um zu entdecken, welche Sprache die richtige für Sie ist:

Jetzt Rosetta Stone “Alle Sprachen” testen

Über die Autorin Simon Goodall

Schreibe einen Kommentar: