Die Sprache der Liebe

Wer kennt sie nicht? Die Sprache der Liebe – Französisch. Ja, wir alle kennen ihren Klang, wir alle hatten mindestens schon ein T-Shirt, auf dem etwas in Französisch stand. Seit ca. zwei Wochen versuche ich, die Sprache die wir alle kennen, zu lernen.

Frankreich-ParisKeine leichte Aufgabe – vor allem, wen man so viel reist wie ich. Doch mithilfe der Rosetta Stone App geht’s ganz leicht. Wenn ich im Zug sitzt, oder am Strand liege und  fühle, dass ich mit meiner Zeit etwas besseres anfangen könnte, packe ich einfach mein Handy aus.

Immer wenn ich eine Internetverbindung habe, lade ich mir eine neue Vokabelsektion herunter – so bin ich immer gut mit Lernstoff versorgt. Ihr seht also, es kann einfach sein. Es ist etwas seltsam mit meinem Handy zu reden, das gebe ich zu, aber nach einiger Zeit gewöhnt man sich auch dran. Und wenn man dann erstmal sein erstes Erfolgserlebnis hatte, wenn man endlich wirklich alle Vokabeln der Sektion kann, dann wird es sogar richtig schwer, wieder aufzuhören mit dem Lernen.

Naja,  ich habe immer noch einen weiten Weg vor mir … Wenn euch interessiert, wie ich mich so in nächster Zeit schlage, verfolgt einfach diesen Blog.  Je t`aime!

Jetzt Französisch lernen mit Rosetta Stone! Besuche rosettaston.de

Amparo Aparicio

Amparo Aparicio ist 17 Jahre alt und begeisterte Reisende und schreibt nun schon seit ein paar Jahren. In ihrem Blog berichtet sie über ihre Reiseerfahrungen und über ihre Reiseziele. ISie liebt es, neue Kulturen und Länder zu erleben und dabei zu sehen wie es ist woanders zu leben. Neben dem Reisen liegen ihre Interessen beim Musizieren und Malen. Willst du auch eine neue Sprache lernen? Besuche rosettastone.de.

Share This Post

Leave a reply