Besuch in meinem neuen Zuhause!

Am Freitag vor Pfingsten machten sich meine Mutter und ich uns auf den Weg zum Flughafen, um einen Kurztrip nach Tel Aviv zu machen. Nach einer eher langwierigen Sicherheitskontrolle durch ElAl und einem wirklichen tollen 3 ½ Stunden Flug kamen wir am Shabbat am Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv an. Aufgrund des Shabbat waren wir gezwungen, ein Taxi zu unserem Appartement zu nehmen, da an diesem Tag keine öffentlichen Busse fahren.

JaffaWow, ich bin immer noch beeindruckt von Tel Aviv! Die Stadt strahlte eine wirklich positive Atmosphäre aus und ich fühlte mich nicht einmal halb so fremd wie ursprünglich erwartet.Zu meinem Leidwesen gab es zahlreiche Hunde auf den Straßen, vor welchen ich leider ziemlich große Angst habe.

Sprachlich gesehen, war das ein Wochenende voller Unverständnis. Meine Hebräischkenntnisse gleichen fast null, bis auf ein paar einfache Worte wie: Shalom, Korim li Anna, Ani me Austria kann ich nicht viel von mir geben. Meine minimalen Arabischkenntnisse halfen mir in den meisten Situationen ebenso nicht weiter. Die Rettung war Englisch, das von den meisten Einwohnern auf einem nicht allzu hohen Niveau gesprochen wird.

Unser Plan war es, nicht nur die Stadt Tel Aviv zu besichtigen, was wir auch in vollen Zügen erledigt haben – von Jaffa im Süden bis zum Tel Aviv Port im Norden haben wir so gut wie alles Wichtige gesehen, sondern auch meiner Schule einen Besuch abzustatten. Unser gutes Gefühl hielt bei allen der Punkte, die auf unserer Frage-Liste standen, weiter an, wenn es nicht sogar noch weiter stieg.

Ich freue mich nun schon wirklich, dort bald als Schülerin zu zählen und meine Arabischkenntnisse rasch zu erweitern!

Anna Kraeftner

Anna kommt aus Wien und besucht ab September eine Internationale Schule in der Nähe von Tel Aviv. Sie liebt Fremdsprachen und lernt Englisch, Latein, Spanisch und Französisch. Nach einem 10-monatigen Schüleraustausch in Montreal, Kanada, geht es nun nach Israel, wo sie Arabisch und Hebräisch lernen wird. Zur Vorbereitung lernt sie Arabisch mit Rosetta Stone und findet die Sprache richtig toll. Hier könnt ihr mehr über Annas Abenteuer lesen. Willst du auch eine neue Sprache lernen? So einfach geht's!

Share This Post

Leave a reply